Sakramente

Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. (Mt 28,20)

Das Wort Sakrament stammt aus dem Griechischen mysterion und bedeutet heilige Wirkung (lat: sacrum mentum) oder auch Heilsmittel. In den Sakramenten geht es um die Begegnung zwischen Gott und uns Menschen. Gott ist Geist, wir können ihn deshalb nicht sehen. Indem Gott durch Jesus Christus ein sichtbarer Mensch geworden ist, ist Gott uns unfassbar entgegengekommen und hat sich mit uns durch Christus wieder verbunden. In den Sakramenten führt Jesus durch die Kirche sein Heilswirken an uns weiter, so wie er selbst getan hat. In diesem unmittelbaren Wirken Jesu Christi an uns Menschen erfahren wir Gottes Gnaden- und Heilswirken in so einmaliger Weise, dass wir unser ganzes Leben aus der Kraft der Sakramente nähren wollen.
Taufe Die heilige Taufe ist die Grundlage des ganzen christlichen Lebens, das Eingangstor zum Leben im Geiste und zu den anderen Sakramenten. Durch die Taufe werden wir von der Sünde befreit und als Kinder Gottes wiedergeboren; wir erhalten das ewige Leben. Durch die Taufe werden wir Glieder Christi, Tempel des Heiligen Geistes, in die Kirche eingefügt und an ihrer Sendung beteiligt.

» Taufanmeldung/Termine
Firmung Die Firmung ist das Sakrament der Stärkung und Besiegelung durch den Heiligen Geist, sie vollendet die Taufgnade. Firmung kommt vom Wort (con-)firmare, was "bestärken", "bekräftigen" bedeutet. Durch die Firmung wird der Christ durch den Heiligen Geist gestärkt, damit er standhaft den Glauben bekennen und leben kann.

» Firmanmeldung
Eucharistie Die Eucharistie ist "Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens" (LG 11), weil Christus in der Eucharistie wirklich und wahrhaft mit Leib und Blut, Seele und Gottheit gegenwärtig ist.
In der hl. Kommunion empfangen wir Jesus selber und werden ganz eins mit ihm.

» Termin Erstkommunion
Busse "Die zum Sakrament der Busse hinzutreten, erlangen für die Gott zugefügte Beleidigung von seiner Barmherzigkeit Verzeihung und werden zugleich mit der Kirche wieder versöhnt, die sie durch ihr Sündigen verwundet haben und die zu ihrer Bekehrung durch Liebe, Beispiel und Gebete mitwirkt."
(2. Vat. Konzil, Lumen gentium 11)

» Beichtgelegenheiten
Krankensalbung "Durch die heilige Krankensalbung und das Gebet der Priester empfiehlt die ganze Kirche die Kranken dem leidenden und verherrlichten Herrn, dass er sie aufrichte und rette, ja sie ermahnt sie, sich aus freien Stücken mit dem Leiden und dem Tode Christi zu vereinigen und so zum Wohle des Gottesvolkes beizutragen."
(2. Vat. Konzil, Lumen gentium 11)

» Termine
Weihe und Ehe Die Weihe ist das Sakrament, durch welches die Sendung, die Christus seinen Aposteln anvertraut hat, in der Kirche weiterhin ausgübt wird bis zum Ende der Zeit. Sie ist somit das Sakrament des apostolischen Dienstes. Sie umfasst drei Stufen: Diakonenweihe, Priesterweihe, Bischofsweihe.

Haben Sie sich auch schon Gedanken zur eigenen Berufung gemacht? Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Berufung zu entdecken. Melden Sie sich bei uns.

Die Ehe ist das Sakrament, das Mann und Frau bis zum Tod unauflöslich vereint, wie Jesus und die Kirche, seine Braut vereint sind. Es schenkt ihnen die Gnade, miteinander in Liebe und Heiligkeit zu leben und die Kinder christlich zu erziehen.

» Ehetermin
Bereitgestellt: 29.03.2020     Besuche: 176 Monat
 
  aktualisiert mit kirchenweb.ch